Bauerngärten

Legende:

Gastronomie-Angebot

Übernachtungsmöglichkeit

Hunde erlaubt

Parkplätze

Toiletten

Direktverkauf (Hofladen)

Führungen auf Anfrage


1) Bauerngarten Schlatt

Schlatt

Ein wunderbarer Garten mit ganz viel Tradition, der alle Elemente eines
typischen Bauerngartens aufweist, liegt an der Pfarrhausstrasse 5 in
Schlatt. Susi Müller, die Besitzerin und Gartengestalterin, ist meist zu
frühen Stunden in ihrem Refugium anzutreffen. Eine grüne Oase, die einen
ganz viel zu lehren weiss und mit einer besonderen Giesskannen-Sammlung
überrascht.


2) Bauerngarten Rossacher

Frauenfeld

Der in 2017/18 komplett neu angelegte Bauerngarten besticht durch seine

traditionelle und doch moderne Umsetzung. Neben den klassischen

Bauerngarten-Elementen mit Umrandung, Gemüse-, Kräuter-, Beeren- und

Staudenbeeten, hat es immer wieder Verweilorte für die ganze

Familie. Der Garten soll der Selbstversorgung und auch der Entspannung

dienen.


3) Klostergarten Kartause Ittingen

Warth bei Frauenfeld

 

Der Klostergarten gilt als Wiege der Bauerngärten. War er doch oft Ideen- und

Pflanzengeber für die umliegenden Bauernhöfe. Der Zauber und die

Vielfalt der Gartenanlagen im ehemaligen Kartäuserkloster Ittingen laden

zum Verweilen ein. Kräuter-, Gemüse-, Hopfen- und Weingärten lassen

sich in der Kartause Ittingen mit Audioguides auf vier Themenpfaden entdecken.

Mehr als 1'000 Rosenstöcke und die grösste historische Rosensammlung

der Schweiz verwandeln die Anlage jedes Jahr in einen einzigartigen

Blütentraum. 


4) "Frau Schweizer's Garten"

Gündelhart

 

Dieser Garten dient der Selbstversorgung. Er besteht aus einer Beeren-/

Heilpflanzenecke, einem Areal für Blumen und einer eingezäunten Gemüsefläche.

Er wird in Mischkulturen und Fruchtfolgen im Vierjahres-Rhythmus

bebaut. Nebst Biogemüse für die Küche werden verschiedene Samen zum

Sortenerhalt für «ProSpezieRara» gezogen. Bitte Parkplätze bei der Kirche

benützen. Auf Anfrage 30-minütige Führungen ab 2 Personen möglich. 


5) Arenenberg

Salenstein

Der Arenenberg beherbergt eine reichhaltige Sammlung an Kulturpflanzen

aus den ländlichen, bäuerlichen Gärten. Der Freilandbereich ist unterteilt

in Gemüse, Beeren, Kräuter sowie in Schnittblumen- und Staudenbereiche.

Nicht nur der im 2014 neu angelegte Mittelaltergarten auf Arenenberg

zeugt von der langen Gartentradition an diesem Ort, auch die neue Gärtnerei

ist ein Zeitzeuge der Gegenwart.


6) Hof Sonnegg

Rothenhausen

 

Der Bauerngarten von Fredy und Margrit Gansner liegt an der Mettlenstrasse

in Rothenhausen. Der Bauerngarten ist ein typischer Selbstversorgungsgarten:

abwechslungsreich mit verschiedenen Gemüse- und

Kräutersorten und Blumenarten. Führungen auf Anfrage. 


7) Feierlenhof Altnau

Altnau

Auf diesem idyllischen Fleckchen lässt es sich hervorragend gärtnern,

feiern, entspannen und geniessen. In der Generationengemeinschaft

Barth packt jeder mit an und so sind im Garten Gross und Klein anzutreffen.

Neben einem weitläufigen Kräuter- und Gemüsegarten hinter dem

Haus, hat es in der ganzen Anlage weitere heilsame Pflanzen.


8) Naturgarten Müller

Güttingen

Rund um die ehemalige Bauernscheune, befindet sich eine grosszügige,

mit Blumen, Sträuchern, Bäumen und einheimischen Gehölzen bepflanzte

Grünfläche. Menschen, Vögeln, Schmetterlingen, Eidechsen, Fledermäusen

und weiteren Lebewesen bietet sie einen einzigartigen Natur- und Lebensraum.

Diesen kann man täglich neu begehen, erleben und riechen. Der

biologische Anbau von Kräutern und Gemüse für die Eigenversorgung der

Bewohner rundet das Garten-Angebot ab.


9) Bohlenständerhaus

Amriswil

Das Bohlenständerhaus ist ein typisches Kleinbauernhaus aus dem Jahr1538. Im Wohnhaus mit eingerichteter Stube, Schlafzimmer, Küche undWebkeller wird das Leben der Thurgauer Kleinbauern vor der Industrialisierungnachvollzogen. In der Scheune finden Wechselausstellungen undkulturelle Veranstaltungen statt. Der Bauengarten direkt beim Bohlenständerhauswird liebevoll gepflegt. Öffnungszeiten Museum und Museumskaffee:jeden ersten Sonntag im Monat von 14 bis 17 Uhr.


10) Neumühle Amriswil

Amriswil

Der Bauerngarten von Walter und Margot Schümperlin ist aufgenommen

ins «Inventar der Historischen Gärten und Anlagen». Der rund 2,5 Aren

grosse Garten wird von einem Mäuerchen und Eisenzaun umfasst. Ein

Ziergarten, Blumenrabatten und Stauden, Kräuter- und Gemüsegarten

bilden das Gartenensemble. Eine Brunnenschale erinnert an die Zeit, als

hier noch Getreide gemahlen wurde.


11) Hausgarten Hyler

Neukirch-Egnach

Im grossen Garten, an sonniger Lage, entdecken die Besucher eine Vielzahl

von Blumen und Raritäten. Gemüse, Kräuter und Beeren wachsen im Einklang

mit den Blumen. Eine vielfältige Funkiensammlung auf der Schattenseite

des Hauses ist ebenfalls zu bewundern. Ein Naturrasenband mit

Sträucher und Büschen bildet die Garten-Abgrenzung. Am Weiher lassen

sich heimische Wasserlebewesen beobachten und von den Sitzplätzen

intakte Hochstamm-Apfelbäume.


12) Bauerngarten Rutishauser-Zöllig

Neukirch-Egnach

Der gepflegte Bauerngarten liegt eingebettet zwischen denkmalgeschützten

Bauten im ländlichen Weiler Erdhausen. Der Garten ist bestückt mit

traditionellen Gewächsen, über Wiederentdecktes bis zu neuen Errungenschaften.

Als wichtiges Kulturgut inspiriert er in idyllischer Umgebung zu

einem neuen Blick auf eine alte und wertvolle Tradition.


13) Bauerngarten Ackermann

Neukirch-Egnach

Auf rund 800 m2 ist ein spannendes Zusammenspiel zwischen klaren Linien

der Buchshecken und Kugeln und den natürlichen Formen der Staudenrabatten

zu sehen. Ein Nutzgarten, ein «Lusthäuschen» aus Baumblättern

und ein Seerosen-Weiher runden das Bild ab. Auf der ganzen Anlage eröffnen

Verweilorte neue Blickwinkel.


14) Bauerngarten Bonderer

Götighofen

Zu jeder Pflanze eine Geschichte... und davon gibt es viele. Lassen Sie sich verzaubern von diesem bunten und sehr vielfältigen Garten rund ums Bauernhaus. Überall gibt es etwas zu entdecken. Schönes findet auf natürliche Weise seinen Weg in diesen Garten. Beim Eingang steht dann auch "Hereinspaziert" und das ist genau die Meinung der Besitzerin.


15) Bauerngarten Meili-Müller

eschlikon

Dieser liebevoll gepflegte Bauerngarten der Familie Meili-Müller liegt direkt

am nationalen Rad-Wanderweg Nr. 5 (Bodensee – Genfersee). Im Garten wachsen Kräuter, Gemüse, Beeren und Blumen. Er dient der Selbstversorgung sowie zur Freude der Betrachter.


16) Bauerngarten Bachmann

Tobel

Rund um das gut 100-jährige Bauernhaus finden sich verschiedenste pflanzliche Überraschungen. Auf der südlichen Seite bietet ein frisch restaurierter eiserner Gartenzaum den Stauden, Sträuchern und Rosen einen romantischen Rahmen. Der grosse Gemüsegarten im Osten ist umrandet von einer blumigen Farbenpracht. Ein Beerengarten mit verschiedenen Arten, die zum Naschen verlocken, darf natürlich nicht fehlen.