Natur-Bauerngarten Puppikon                    Familie Rötheli-Frei

Kontakt

Familie Gisela und Heinz Rötheli-Frei

Puppikon 7

CH-9565 Rothenhausen


+41 79 440 79 09

 (auf Combox sprechen)

 

freigisela@bluewin.ch

 

Besichtigung

jederzeit vom Gartenzaun aus bzw. Gartenbesuch (Sa/So) nach Voranmeldung


Unser Garten ist ein sehr alter Bauerngarten, den wir vor 12 Jahren neu gestaltet und bepflanzt haben. Der Garten beinhaltet eine Vielfalt an Stauden, Heilpflanzen, Kräutersorten und Blumenarten, Gemüse, Beeren und Obstsorten. An geschützter Lage steht ein prächtiger Feigenbaum. Über 20 alte und neue Pfingstrosenarten blühen nach den ersten Frühlingsblumen, darauf erblühen die ersten der ca. 30 Rosenarten, und so folgen übers ganze Gartenjahr verschiedene Stauden und Blumen und sorgen für ein üppiges Farbenspiel im südlichen Teil des Areals. Es gibt einen Steingarten entlang der Dorfstrasse im südwestlichen Teil mit Lavendel, div. Thymiansorten, Küchenschellen, Wegwarten, Ginster und wildem Vereine. Die Hauswand schmückt eine seltene weidenblättrige Birne (Perus Salicifolia Pendula); den Hofplatz säumen Buchs und zwei schattenspendende Schirmplatanen. Im westlichen Teil der 100-jährigen Scheune gibt es am grasbewachsenen Hügel drei Naturhochbeete, wilde Stauden, Beeren und Weiden und zum Wald hin eine Schattenpflanzenecke, wo auch der Erd- und der Hauskompost vor sich hin rotten. Überall gibt es Ecken und Nischen mit Stühlen, Bänken und Tischchen zum Verweilen und Geniessen. Ein Gewächshaus (Süden), wurde vor zwei Jahren erbaut und trägt reichhaltig zum Gemüsesegen bei. Neben unserer Familie leben mit uns viele Vogelarten (Thurnähe), Frösche, Schmetterlinge, Bienen, Igel, Eichhörnchen (in der Scheune), Marder, Fledermäuse, Eidechsen, Blindschleichen etc. Drei Brunnentröge speichern Regenwasser für Tiere und Pflanzen.
Bei meinem Rundgang frühmorgens, sind Sie noch nicht in Puppikon unterwegs; aber am Wochenende sind wir (nicht immer) im Garten. Wenn Sie vorher anrufen, treffen Sie uns sicher an und können gerne eintreten. Falls Sie spontan vorbeischauen, können Sie den Garten im Westen, Süden und teilweise Osten über den Gartenzaun hinweg betrachten.